Mitbewohner finden, die wirklich passen: ImmobilienScout24 erwirbt Beteiligung an wg-suche.de

ImmobilienScout24 beteiligt sich mit 25 Prozent an dem Startup wg-suche.de. Die Investitionssumme liegt im niedrigen siebenstelligen Bereich. Mit dieser strategischen Partnerschaft baut der führende Online-Marktplatz für Immobilien seine Reichweite bei einer jungen und mobilen Zielgruppe aus. Das WG- und Wohnportal wg-suche.de bringt vor allem Studenten und Berufseinsteiger zusammen, die eine Unterkunft suchen oder anbieten. Beim Zusammenleben ist entscheidend, dass die Chemie stimmt. Deshalb helfen bei wg-suche.de individuelle Profile dabei, den richtigen Mitbewohner zu finden.

wg-suche.de ist die modernste und informativste Plattform, um ein WG-Zimmer oder eine möblierte Wohnung auf Zeit zu finden oder selbst eine WG zu gründen. Das Startup listet auf seiner Webseite www.wg-suche.de Inserate aus allen großen deutschen Städten, die im Rahmen der Kooperation auch bei ImmobilienScout24 veröffentlicht werden. Der Fokus liegt dabei auf den Top30-Studentenstädten, wie Berlin, München, Hamburg, Regensburg oder Heidelberg. Damit deckt das WG- und Wohnportal die Immobilienmärkte ab, in denen WG-Zimmer heiß begehrt sind. Das Startup hat rund 300.000 Nutzer im Monat (Desktop und Mobile), die zwischen 18 und 28 Jahre alt sind und WG-Zimmer oder Single-Wohnungen suchen.

ImmobilienScout24 und wg-suche.de haben ihre Kooperation in 2012 begonnen. „Wir freuen uns, durch die aktuelle Beteiligung unsere Zusammenarbeit mit wg-suche.de weiter zu intensivieren“, so Christoph Monnet, Vice President Group Private Listing Business der Scout24 AG. „wg-suche.de ist in mehrfacher Hinsicht für uns der beste Partner. Zum einen erhöhen wir durch die Kooperation unsere Relevanz für eine junge Zielgruppe, zum anderen bauen wir den Bereich ‚WG-Zimmer‘ weiter aus. Darüber hinaus entstehen viele Synergien zwischen wg-suche.de und den verschiedenen Business Units von ImmobilienScout24. Das Startup profitiert im Gegenzug von unserer hohen Reichweite von 12 Millionen Nutzern monatlich und unserem Know-how als Digitalunternehmen.“

Bei wg-suche.de stehen die Mitbewohner im Mittelpunkt. Über Profile können Wohngemeinschaften, die noch ein Zimmer zu vermieten haben, mehr über die zukünftigen Mitbewohner erfahren, als auf klassischen WG-Portalen. So lässt sich online und schon vor einem ersten Kennenlern-Termin einschätzen, ob der potenzielle Mitbewohner zur WG passt. Wer ein WG-Zimmer anbietet, kann Anfragen und Benachrichtigungen über wg-suche.de verwalten und hat jederzeit Zugriff auf die Liste der Bewerber. wg-suche.de ist auch als iOS- und Android-App erhältlich.

„Mit dem Investment können wir unser Produkt weiter ausbauen und unsere Wachstumsstrategie verfolgen. ImmobilienScout24 ist für uns der perfekte ‚Business Motor‘“, so Natascha Wegelin, Mitgründerin von wg-suche.de. „Durch die Einbindung unserer Inserate bei ImmobilienScout24 erhöhen wir unsere Reichweite enorm, die wiederum zu mehr Traffic und Wachstum auf unserem Portal führt. Dank der erfolgreichen, engen Zusammenarbeit der letzten Jahre konnten wir viel Know-how im Immobilienmarkt sammeln. Das hilft uns sehr dabei, unser Portal stetig zu verbessern.“

Das Gründer-Team
Hinter dem WG-und Wohnportal wg-suche.de steht das Gründer-Duo Natascha Wegelin (31) und Carsten Wagner (35). Sie kennen sich bereits aus ihrer Studienzeit und haben eigene Erfahrungen bei der mitunter schwierigen Suche nach WG-Zimmern und Mitbewohnern gesammelt. Ende 2011 entwickelten sie gemeinsam die erste Version des WG-Portals. Mitte 2012 wurde wg-suche.de (damals noch „noknok24“) in das Inkubator-Programm von Scout24 aufgenommen und es folgte der Umzug von Hamburg in die Hauptstadt. Seither arbeitet das Team am Berliner Standort von Scout24 mit verschiedenen Business Units von ImmobilienScout24 zusammen.

Der Gewinner steht fest: Der Labrador Retriever ist die Hunderasse des Jahres 2016

Der Gewinner steht fest: Der Labrador Retriever ist die Hunderasse des Jahres 2016

Der Labrador Retriever ist die neue Nummer eins. markt.de vergibt den Titel der Hunderasse des Jahres an den verspielten Familienhund. Die Französische Bulldogge konnte ihren Titel aus dem letzten Jahr nicht verteidigen. markt.de beglückwünscht insbesondere alle Labrador Retriever-Halter und Züchter.

Labrador Retriever

München, Essen, 28.10.2016 – Über 1.700 Teilnehmer der großen Hunde-Umfrage haben sich an der Wahl der Hunderasse des Jahres 2016 beteiligt. Als strahlender Sieger betritt der Labrador Retriever das Siegerpodest. Durch seine geduldige und kontaktfreudige Art hat der Labrador Retriever einen ersten Platz in den Herzen der Hundeliebhaber gewonnen.

Gutmütigkeit, Selbstbewusstsein, Neugier – der Labrador Retriever hat ein äußerst aufgewecktes, freundliches Wesen und überzeugt durch seine vielseitigen Fertigkeiten. Nicht zuletzt aufgrund dieser Eigenschaften eignet er sich besonders gut als Anfängerhund. Auch als Gefährte für Senioren und Familien sowie als Therapie- oder Blindenhund ist er bestens geeignet. Der Labrador Retriever ist jedoch nicht nur ein Familienhund, sondern wird angesichts seiner guten Spürnase und dem Instinkt zu apportieren auch häufig für die Jagd, als Rettungs- oder Spürhund eingesetzt. Von seinem Herrchen erwartet der Labrador Retriever viel Zuwendung und Bewegung. Wer genügend Zeit investieren kann und sich selbst gerne bewegt, wird viel Freude an einem Labrador Retriever haben.

Auf den zweiten Platz wurde der Deutsche Schäferhund gewählt. Er besitzt einen selbstsicheren, unbefangenen und aufmerksamen Charakter. Besonders gut geeignet ist er als Wach- und Arbeitshund oder als Diensthund bei der Polizei oder dem Militär. Der Deutsche Schäferhund ist ebenso ein  Familienhund. Dabei ist es allerdings wichtig, dass er gut sozialisiert ist und stets eine angemessene Beschäftigung – physisch als auch psychisch – erhält.

Der Jack Russell Terrier belegt den dritten Platz der beliebtesten Hunderassen. Er zeichnet sich durch seine unkomplizierte und quirlige Art sowie durch seine Pflegeleichtigkeit und Treue aus. Die Erziehung des Jack Russell Terriers nimmt jedoch viel Zeit und Geduld in Anspruch und er ist aufgrund seiner eigensinnigen Art nicht als Anfängerhund geeignet. Da er sehr aufgeschlossen und kinderlieb ist, entscheiden sich zunehmend Familien mit kleinen Kindern für diese Rasse. Für Personen, die gerne Zeit draußen verbringen, ist der Jack Russell Terrier der richtige Begleiter. Er hat einen ausgeprägten Bewegungsdrang und benötigt daher viel Auslauf.

Interessierte, die einen Hund bei sich aufnehmen möchten, sollten sich vor dem Kauf mit den Haltungsbedingungen und Bedürfnissen der jeweiligen Rasse vertraut machen. Auf markt.de stehen zu diesem Zweck Hunderatgeber sowie ausführliche Rasseportraits zur Verfügung – auch zu den Siegerrassen Labrador Retriever, Deutscher Schäferhund und Jack Russell Terrier.

Zum Leidwesen der Hunde und Hundeliebhaber versuchen immer wieder Betrüger schnelles Geld über dubiose Hundeinserate zu verdienen. Da markt.de an einer seriösen Vermittlung von Hunden interessiert ist, führt das markt.de-Team permanent Anzeigenprüfungen durch und kontrolliert einzelne Inserenten. Um sich selbst vor Betrügern zu schützen, empfiehlt markt.de, sich das Tier vor Ort bei dem Muttertier und dem Wurf anzusehen. Mögliche Sozialisierungsprobleme werden dadurch sichtbar. Bestehen Bedenken, rät markt.de dazu, dem Kauf nicht einzuwilligen und sich stattdessen an einen ausgewiesenen Züchter im Zuchtverband zu wenden. markt.de wünscht allen Hundebesitzern viel Freude mit ihren Vierbeinern.

Die gesamten Ergebnisse der Umfrage finden Sie hier.

Über markt.de

Mit täglich um die zwei Millionen Kleinanzeigen und Shop-Artikeln ist markt.de einer der führenden Online-Marktplätze in Deutschland. markt.de adaptiert die Idee des klassischen Marktplatzes für das Internet: Neben dem Handschlaggeschäft vor Ort, bei dem sich Käufer und Verkäufer im Netz treffen, bietet markt.de Nutzern nun auch eine E-Commerce-Lösung zum Verkauf von Artikeln. Über die Online-Shops können Käufer Produkte zum Sofortkauf erwerben.

Betreiber des Portals ist die markt.de GmbH & Co. KG, die als eigenständiges Unternehmen zur markt.gruppe gehört, einem Verbund der Verlagsgruppe Dr. Ippen und der ProServ Medien Service GmbH. Innerhalb der Gruppe stellt markt.de das zentrale Konsumentenportal dar und verknüpft die stark anwachsenden Online-Rubrikenmärkte mit den etablierten Angeboten und der Kompetenz regionaler Tageszeitungen.

Studieren an der Alpen-Uni: So sparen Studenten in Österreich bis zu 24 Prozent der Miete

Studieren an der Alpen-Uni: So sparen Studenten in Österreich bis zu 24 Prozent der Miete

Der Mietpreis-Check Unistädte von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale, zeigt: Wohngemeinschaft statt Singlewohnung: bis zu 24 Prozent Ersparnis für Studenten in Österreichs Unistädten / WG in Innsbruck 16 Prozent günstiger als Single-Bude, in Salzburg 14 Prozent – in Wien nur 9 Prozent Sparpotenzial / Größte Mieteinsparung beim WG-Leben in Graz (24 Prozent) und Klagenfurt (23 Prozent)

Nürnberg, 14. Februar 2017. Kein Numerus Clausus und die Berge vor der Haustür: Mehr als 35.000 Deutsche sind an Österreichs Hochschulen eingeschrieben. Der Zuzug von deutschen Studenten steigert jedoch auch die Wohnungsnachfrage zum Semesterstart. Wer sich dabei für eine Wohngemeinschaft statt für eine Singlewohnung entscheidet, kann bis zu 24 Prozent der Miete sparen. Das zeigt der Mietpreis-Check Unistädte von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale. Für die Studie wurden die Mietpreise für Singlewohnungen und WG-taugliche Wohnungen in 7 österreichischen Unistädten mit über 5.000 Studierenden untersucht.

Schnell erreichbar: Salzburg und Innsbruck

Die grenznahen Unistädte Innsbruck und Salzburg sind bei den Deutschen sehr beliebt, sie sind gerade von Süddeutschland aus schnell zu erreichen. Innsbrucker Studenten zahlen in einer WG 13,20 Euro pro Quadratmeter, das sind 16 Prozent weniger als in einer Singlebude. Auch in Salzburg müssen Studenten tief in die Tasche greifen. Eine WG ist mit 13,80 Euro pro Quadratmeter aber immerhin 14 Prozent günstiger als das Ein-Zimmer-Appartement.

WG in Wien nur 9 Prozent günstiger als Singlewohnung

Wien ist mit einer Vielzahl von Universitäten nicht nur für über 190.000 Studenten attraktiv, sondern als großer Wirtschaftsstandort auch für viele Arbeitnehmer. Das spiegelt sich in den teuren Wohnungspreisen wider: Eine WG-taugliche Wohnung kostet 13,70 Euro pro Quadratmeter, eine Singlebude 15 Euro. Entscheiden sich Studenten fürs Zusammenleben, zahlen sie 9 Prozent weniger Miete. Damit ist der Unterschied zwischen Ein-Zimmer-Appartement und WG in Wien am geringsten.

Größtes Sparpotenzial in Graz und Klagenfurt

Studenten in Graz sparen 24 Prozent des Mietpreises, wenn sie in eine Wohngemeinschaft ziehen. Diese kostet im Median nur 10 Euro pro Quadratmeter, in einer Singlewohnung sind 13,20 Euro fällig. Ähnlich viel können Studenten in Klagenfurt (23 Prozent) sparen.

Weitere Informationen zum Mietpreis-Check Unistädte bekommen Sie unter news.immowelt.de.

Berechnungsgrundlage
Für die Auswertung wurden die Mietpreise von 7 österreichischen Universitätsstädten mit mehr als 5.000 Studierenden untersucht. Verglichen wurden die Mieten von 5.200 Singlewohnungen mit bis zu 40 Quadratmetern Wohnfläche und 24.800 WG-tauglichen Wohnungen mit einer Fläche von 80 bis 120 Quadratmetern. Die Preise geben den Median der Gesamtmieten (Nettomieten inklusive Betriebskosten) bei Neuvermietungen wieder, die im Jahr 2016 auf immowelt.at angeboten wurden. Der Median ist der mittlere Wert der Angebotspreise.

Wohnungssuche heute: „immo erst zu immowelt.de“

Wohnungssuche heute: „immo erst zu immowelt.de“

Neuer Clip zur Wohnungssuche als mitreißendes Musikvideo / Extra komponierter Song zum Download auf iTunes, Spotify, Amazon Music, SoundCloud, Deezer und Shazam / Exklusive Werbeplätze im Vorfeld der WM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft

Nürnberg, 27. Februar 2017. Immo erst zu immowelt.de: Mit diesem neuen Claim startet die neue Kampagne von immowelt.de. Herzstück ist ein Musikclip, unterlegt von einem extra komponierten Song. Der Clip wird in voller Länge online gestreut und als gekürzte Version im TV ausgestrahlt. Ein Highlight ist das Co-Sponsoring der TV-Übertragung der kommenden 6 WM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft bei RTL.

Immobiliensuche als Selbsterfahrungstrip

Im neuen Clip erzählt immowelt.de die Geschichte eines jungen Mannes: Von seiner Freundin wegen seiner absurd kleinen Wohnung verlassen, sucht er Trost im Schlaf. Das Letzte, was er hört, sind die Worte eines Fernsehpredigers: „Such dir eine neue Wohnung und sei, wer immo du sein willst.“ Im Traum erlebt er die unendlichen Möglichkeiten des Wohnens und wie jede Wohnung das Leben verändern kann. In teils surrealen Bildern führt der Spot durch diesen Traumtrip. An dessen Ende weiß der Held, was zu tun ist: Er sucht bei immowelt.de nach einem neuen Zuhause.

Neue Kampagne, neuer Claim: immo erst zu immowelt.de

„Mit unserer neuen Kampagne setzen wir unseren Weg konsequent fort: die starke Marke noch mehr zu pushen und die Reichweite weiter auszubauen. Der neue Claim setzt ein deutliches Signal: Die erste Anlaufstelle für Immobilien ist immowelt.de – sowohl für Anbieter als auch für Suchende“, sagt Carsten Schlabritz, CEO der Immowelt AG.

Für die Kreation der Kampagne zeichnet die junge Agentur FYFF aus Nürnberg verantwortlich. Die Regie beim bildgewaltigen Musikvideo führte Joschka Laukeninks. Den Song „Für immo“ lieferte AHOImusic (Tommy Peters & Malte Pittner).

Verbreitung in TV, Print, Online und Musikportalen

Mit der neuen Kampagne feiert immowelt.de Premiere in der Fußballwerbung: Als Co-Sponsor der Live-Übertragung der WM-Qualifikationsspiele der deutschen Fußballnationalmannschaft bei RTL. Die Spots werden auch zu besten Sendezeiten auf zahlreichen TV-Sendern wie Pro7, Sat1, RTL und Vox gezeigt. Ergänzende Motive mit vielen weiteren überspitzten Wohngeschichten werden in bundesweiten Print-Schaltungen (unter anderem Bild am Sonntag, Welt am Sonntag, WAZ und Münchener Merkur) sowie online auf reichweitenstarken Portalen (zum Beispiel bild.de, welt.de, Spiegel Online, sueddeutsche.de, gmx.de und web.de) zu sehen sein. Direktes Markenerleben verspricht die Verlängerung der Kampagne in die Social-Media-Kanäle. Als crossmediale Verlängerung wird der Song über iTunes, Spotify, Amazon Music, SoundCloud, Deezer und Shazam verbreitet. Das Media-Volumen liegt insgesamt im zweistelligen Millionenbereich.

Startschuss für die ersten Spots ist der 5. März, für Print der 25. März. Der Clip ist ab sofort bei YouTube online.

Die Kampagnenseite mit Clip, Making-of und Song zum Download ist hier abrufbar.

Immowelt.de ist eines der führenden Immobilienportale in Deutschland und Teil der Immowelt Group.

Credits
Kreation, Konzeption und Umsetzung: FYFF AG
Produktion: FoxDevil Films
Regie: Joschka Laukeninks
Musik: Tommy Peters & Malte Pittner (AHOImusic), Für immo

Pendler: Ab einer Stunde Arbeitsweg wird umgezogen

Pendler: Ab einer Stunde Arbeitsweg wird umgezogen

56 Prozent der Deutschen nehmen maximal eine Stunde Arbeitsweg in Kauf, bevor sie näher an ihren Arbeitsort ziehen. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de / 22 Prozent würden zwei und mehr Stunden Fahrdauer tolerieren. Wichtigste Motivation zum Pendeln ist die Zufriedenheit mit dem Wohnort / Pendler mit Kindern ziehen schneller um

Nürnberg, 1. März 2017. Arbeitswege gehören zum Alltag aller Berufstätigen, doch nach einer Stunde Fahrzeit ist für die meisten das Maß voll. 56 Prozent der Deutschen finden eine Anfahrt von 60 Minuten und weniger zur Arbeitsstelle zumutbar – bei längeren Arbeitswegen würden sie lieber den Wohnort wechseln. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de. Für 9 Prozent der Pendler ist die Schmerzgrenze sogar schon bei 20 Minuten Fahrdauer erreicht.

Pendeln als das kleinere Übel

Nicht wenige Menschen nehmen aber auch längere Wege in Kauf. Jeder Fünfte (22 Prozent) würde bis zu zwei Stunden und mehr Fahrdauer zur Arbeit tolerieren. Nach der Motivation befragt, nennt die große Mehrheit aller Pendler (76 Prozent) ihre Zufriedenheit mit dem bestehenden Wohnort als wichtigsten Grund. Für 13 Prozent ist es schlicht eine Frage des Geldes: Sie könnten sich in der Nähe ihres Arbeitsortes aufgrund höherer Wohnkosten keine gleichwertige Wohnung leisten. In beiden Fällen erscheint das Pendeln gegenüber einem Umzug als das kleinere Übel.

Familien vermeiden lange Arbeitswege

Mit Nachwuchs im Haus sinkt die Bereitschaft zu langen Pendelfahrten deutlich: 63 Prozent der Haushalte mit Kindern suchen sich ein neues Zuhause näher am Arbeitsort, wenn die Fahrtzeit eine Stunde übersteigt. Die tägliche Belastung durch lange Arbeitswege beeinträchtigt die Lebensqualität der Familien offenbar stärker als ein einmaliger Umzug. Alleinlebende nehmen im Gegensatz mehr Strecke in Kauf: Nur 51 Prozent der Singles ziehen bereits ab einer Stunde Arbeitsweg um.

Weitere Informationen bekommen Sie in unserem News-Bereich unter news.immowelt.de.

Für die von immowelt.de beauftragte repräsentative Studie „Wohnen und Leben 2017“ wurden im Februar 2017 deutschlandweit 1.000 Personen (Online-Nutzer) ab 18 Jahren befragt.

Die Ergebnisse der Studie im Überblick:

Ab welcher Fahrdauer zum Arbeitsplatz würden Sie eher umziehen als pendeln?

Warum wohnen Sie nicht näher an Ihrem Arbeitsplatz?

Supermarkt wichtiger als Schule: Worauf die Deutschen bei der Wohnungssuche Wert legen

Supermarkt wichtiger als Schule: Worauf die Deutschen bei der Wohnungssuche Wert legen

Einkaufsmöglichkeiten, eine gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und kurze Arbeitswege sind für die Deutschen die 3 wichtigsten Faktoren bei der Wohnungssuche. / Freizeitangebote und selbst die Nähe zu Schulen sind weniger wichtig, das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de. / Familien mit Kindern legen größeren Wert auf kurze Arbeitswege und machen dafür beim Image des Wohnviertels eher Abstriche.

Nürnberg, 8. März 2017. So individuell der Wunschzettel eines jeden Wohnungssuchenden auch ist, bei den großen Standortfaktoren sind sich die Deutschen ziemlich einig. Für 75 Prozent sind gut erreichbare Einkaufmöglichkeiten eine Top-Priorität. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de. Die darin Befragten wählten aus einer Liste vorgegebener Faktoren ihre 3 wichtigsten Kriterien. Neben dem Supermarkt um die Ecke gehören dazu vor allem eine gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr (45 Prozent) und kurze Wege zur Arbeit (31 Prozent).

Kultur vor der Haustür? Lieber einen Parkplatz!

Die deutliche Mehrheit setzt damit ihre Prioritäten klar pragmatisch. Sind Grundversorgung und Mobilität gewährleistet, lässt sich irgendwie auch der Rest des Lebens angenehm gestalten. Weniger wichtig sind den Deutschen die Nähe zu Kultur- und Freizeitangeboten (21 Prozent) oder Restaurants und Kneipen (8 Prozent). Stattdessen hätten die Befragten lieber ausreichende Parkmöglichkeiten vor der Haustür (25 Prozent).

Familien suchen kurze Arbeitswege

Natürlich gibt es bei den Präferenzen auch Unterschiede: Familien mit Kindern wünschen sich gleich nach den Einkaufsmöglichkeiten (58 Prozent) kurze Arbeitswege (40 Prozent) und die Nähe zu Schulen (38 Prozent). Abstriche machen sie dafür lieber beim Image ihres Wohnviertels (16 Prozent). Paare ohne Kinder legen auf den Ruf der Nachbarschaft deutlich größeren Wert (25 Prozent) – fast so viel wie auf einen kurzen Weg zur Arbeit (26 Prozent).

Weitere Informationen bekommen Sie in unserem News-Bereich unter news.immowelt.de.

Für die von immowelt.de beauftragte repräsentative Studie „Wohnen und Leben 2017“ wurden im Februar 2017 deutschlandweit 1.000 Personen (Online-Nutzer) ab 18 Jahren befragt.

Die Ergebnisse der Studie im Überblick:

Welche der folgenden Umgebungskriterien sind Ihnen bei der Wohnungssuche besonders wichtig? (bis zu 3 Antworten möglich)

Eine Ergebnisgrafik steht hier zum Download bereit.

Entsprechende Tabellen zu den Ergebnissen können Sie hier herunterladen.

Schönes 1-2 Familienhaus mit grossem Garten in…

Zimmer: 6, Wohnfläche / Quadratmeter:
Schönes 1-2 Familienhaus mit grossem Garten in Nohfelden-OT zu verkaufen
Lagebeschreibung:
Im angrenzenden Nohfelden, bzw. Türkismühle gibt es Discounter, eine Kita, eine Schule und Ärzte, sowie Apotheken. Sogar ein Bahnhof ist vorhanden.
Die Autobahnauffahrt Richtung Trier oder Kaiserslautern liegt etwa 7 Kilometer entfernt.
Objektbeschreibung:
Das Haus ist sofort beziehbar und wird z. Zt. vom Besitzer leergeräumt. (Siehe Fotos). Die 40 Jahre alten Heizöltanks wurden fachgerecht entsorgt und durch nagelneue, den neuesten Anforderungen entsprechenden, Nylontanks ersetzt.
Ebenso wurden alle Heizkörper im letzten Monat durch neue ausgetauscht.
Im Erdgeschoss befinden sich 3 Zimmer, eine Küche und ein Bad. Vom Wohnzimmer aus erreicht man die überdachte Terrasse nach hinten zum Garten. (Südseite!).
Die Wohnung im Obergeschoss ist abgeschlossen, d. h. man erreicht sie über eine Granittreppe an deren Ende sich eine absperrbare Wohnungstür befindet.
Vom Keller aus zum Garten wurde eine neue Tür, die extra diebstahlsicher ist, angebracht und außerdem davor mit einer schmiedeeisernen Zusatztür versehen.
Garage und Garten sind ebenfalls in gepflegtem Zustand.
Ausstattung:
Technische Daten
Heizung: ca. 20 Jahre alte Viessmann Heizung ÖL Zentral 6000 l Tanks neu eingebaut und unbenutzt
Fenster: Kunststofffenster, ein Jahr alt Rest Alu ISO ca. 25 Jahre
Böden: Laminat und Teppich
Dach: Satteldach 20 Jahre alt, dicht!
Elektro/Wasser: Elektro vor 15 Jahren neu, Wasser ca. 20 Jahre

Aufteilung:
Keller: Heizungsraum, Raum für Öltanks, 2 Abstellräume
Erdgeschoss: 3 ZKB und Terrasse hinter dem Haus und kleiner Balkon seitlich.
1.Obergeschoss 3 ZKB mit Wohnungstüre, absperrbar falls vermietet werden sollte!!!
Dachgeschoss Speicher als Lager, nicht ausgebaut
Sonstiges:
Nachweis:
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei Besichtigung Ihre Unterschrift benötigen, da wir zum Nachweis verpflichtet sind.
Das vorliegende Angebot ist freibleibend und unverbindlich.
Die Angaben zum Objekt stammen vom EIGENTÜMER und dienen ersten Informationen.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen.
Da wir Objektangaben nicht selbst ermitteln, übernehmen wir keine Gewähr.
Aufteilung:
Keller: Heizungskeller, Öltankkeller, 2 Kellerräume
Erdgeschoss: 3 Zimmer, Küche, Bad, Terrasse, Balkon
1. Obergeschoss: 3 Zimmer, Küche, Bad,
Käuferprovision: 3,57 % incl. Mwst.
Daten:
Kaufpreis: 170.000,00 €
Zimmer: 6
Wohnfläche: ca. 200m²
Grundstücksfläche: ca. 1085m²
Objektzustand: renovierungsbedürftig
Energie:
Energieausweis:
Heizungsart: Zentralheizung
Wesentliche Energieträger: Öl
Baujahr: 1960
Verfügbar ab: sofort
Anbieter-Objekt-ID: 2017172

2 Zimmer, Küche, Bad mit Dusche! teilmöbliert

Objektart: Wohnung
Lage: 04769 Mügeln
Warmmiete: 348,00 EUR
Nettokaltmiete: 228,00 EUR
Kaution: 3,00 EUR
Nebenkosten: 60,00 EUR
Heizkosten: 60,00 EUR
Wohnfläche: 60 m²
Grundstücksfläche: 0 m²
Nutzfläche: 60 m²
Gesamtfläche: 60 m²
Baujahr: 1994
Etage: 2
Anzahl Zimmer: 2
Energieausweistyp: Verbrauchsausweis
Energiekennwert: 124.3 kWh/(m²*a)
Befeuerung: Gas
Heizungsart: Zentralheizung

Die hier angebotene 2 Zimmer Wohnung befindet sich in der 2. Etage eines 1994 neu erbauten Vordereckhauses. Energieausweis: EnergieverbrauchsausweisEnergieeffiziensklasse: DEnergieverbrauchkennwert: 124.3 kWh/(m²·a)EPass Baujahr: ab 1. Mai 2014 (EnEV 2014)Befeuerungsart: GasHeizungssystem: Zentralheizung weitere Infos…

Die 2 Zimmer Wohnung verfügt über ein Bad mit Dusche und Fenster. In der Küche wird ein Herd und ein neuer Kühlschrank gestellt. weitere Infos…

Mügeln ist eine Kleinstadt in Sachsen, im Südosten des Landkreises Nordsachsen. Nachbarstädte sind Oschatz (neun Kilometer) weitere Infos…

Traumhaftes und ruhiges Wohnen! Große Terrasse, eigener Garten, Balkon! Barrierefrei! Lift!

Objektart: Wohnung
Lage: 01219 Dresden_Strehlen
Warmmiete: 1.314,00 EUR
Nettokaltmiete: 1.099,00 EUR
Kaution: 300,00 EUR
Nebenkosten: 215,00 EUR
Wohnfläche: 102 m²
Grundstücksfläche: 0 m²
Gesamtfläche: 102 m²
Baujahr: 2015
Etage: 0
Anzahl Zimmer: 3
Anzahl der Parkflächen: 1 x Außenstellplatz
Energieausweistyp: Bedarfausweis
Energiebedarf: 22,00 kWh/(m²*a)
Befeuerung: Fernwärme
Heizungsart: Zentralheizung

Bei diesem modernen Neubau, handelt es sich um ein modernes Energieeffizienzhaus mit eigener Erdwärmepumpe. Hervorzuheben sind u.a. eine ausgezeichnete Wärmedämmung, ein hoher Klimakomfort sowie bester Schallschutz. Mit einem rollstuhlfähigen Aufzugist ein barrierefreier Zugang von der Tiefgarage in jede Wohnung gewährleistet. weitere Infos…

BODENBELAG:ParkettBAD:Bad mit Fenster, Bad mit Wanne und Dusche, Gäste WC, weitere Infos…

Strehlen im Südosten ist heute Wohnvorort und Sitz zahlreicher Firmen. So wurde an der Grenze zu Gruna ein Gewerbegebiet weitere Infos…

Einmalige Gelegenheit*18 Wohnungen*100% vermietet*TOP Rendite*10 Jahre gefördert*

Objektart: Wohnung
Lage: 87600 Kaufbeuren
Kaufpreis: 2.538.000,00 EUR
Provision für Kunde: 3,57 % inkl. gesetzlicher MwSt Die Provision ist fällig am Tag der notariellen Beurkundung.
Wohnfläche: 1560 m²
Grundstücksfläche: 0 m²
Gesamtfläche: 1560 m²
Baujahr: 2003
Etage: 0
Anzahl Zimmer: 2
Stellplatztyp: Tiefgarage
Anzahl der Parkflächen: 18 x Außenstellplatz
Energieausweistyp: Verbrauchsausweis
Energiekennwert: 83 kWh/(m²*a)
Befeuerung: Gas
Heizungsart: Zentralheizung

Das Objekt besteht aus drei Häusern zu je 6 Wohnungen und es ist vollkommen vermietet.Die Anlage wurde im Jahr 2002 mit einem 30cm starken Mauerwerk errichtet (Poren-Plansteine), welche eine hervorragende Wärmedämmung bietet.Alle 18 Wohnungen besitzen den gleichen Grundriss und sind ca. 87m² groß, weitere Infos…

18 Wohneinheiten (alle mit dem gleichen Grundriss)30cm starkes Mauerwerk (Poren-Plansteine) mit sehr guter WärmedämmungAlle weitere Infos…

Die Wohnanlage liegt in sonniger Lage von Kaufbeuren.Unweit der Kaserne können Sie mit dem Auto alle Geschäfte des täglichen weitere Infos…